5
Dez
2004

Neues zum Thema Weblogs und Lernen

hl_science
Weblogs: Ideal für selbstorganisiertes Lernen
Die Gegenwart und Zukunft von Weblogs - persönliche Online-Tagebücher mit einfacher Software - stehen im Mittelpunkt einer Konferenz in Wien. Der deutsche Medienpädagoge Sebastian Fiedler geht dabei der Frage nach, wie diese neuen Formen des "Personal Webpublishing" die Konzepte von Lehren und Lernen verändern können. Das Resumee seines Gastbeitrags: Weblogs sind ein ideales Werkzeug für selbstorganisiertes Lernen - wenn Lernen weniger als Weitergabe von kodifiziertem Wissen und mehr als Konversation und Bedeutungsstiftung der Lernenden verstanden wird.
Viel mehr dazu unter: http://science.orf.at/science/news/76747

Schau doch mal rein...

Auch interessant zu Weblogs und selbstorganisiertem Lernen:
http://collabor.f4.fhtw-berlin.de:8080/antville/Juergen/stories/4842/

Was ist selbstorganisiertes Lernen

Weblogs als Methode von selbstorganisiertem Lernen

Was ist selbsorganisiertes Lernen?

Mit dem Begriff selbstorganisiertes Lernen können in einer ersten Näherung Lernformen bezeichnet werden, die den Lernenden gegenüber traditionellen Unterrichtsverfahren ein erhöhtes Maß an Selbstbestimmung einräumen. Es existiert hier keine einheitliche, allgemein akzeptierte Begriffsverwendung, sondern es herrscht eine große Begriffsvielfalt (selbstgesteuertes, selbstorganisiertes, autodidaktisches Lernen, autonomes Lernen ...).

Malcom KNOWLES, der als einer der ersten den Begriff des "self-directed learning" verwendet hat, versteht darunter einen Lernprozess, bei dem die lernenden Individuen
* selbst die Initiative ergreifen
* ihre eigenen Lernbedürfnisse diagnostizieren
* ihre Lernziele formulieren
* Ressourcen organisieren
* passende Lernstrategien auswählen
* ihren Lernprozess selbst evaluieren
(vgl. KNOWLES 1975, S. 18).

Methoden

Selbstorganisiertes Lernen nutzt eine große Bandbreite von Methoden (von denen etliche auch in unseren Keynotes beschrieben werden):
* Leittexte
* Lernjournal
* Lernverträge
* Lernstatt
* Qualitätszirkel
* Weblogs (?)

Anforderungen an die Lernenden

Selbstorganisiertes Lernen stellt hohe Anforderungen an die Lernenden:
* Bewußtsein der eigenen (Lebens- und) Lernziele
* Selbstbewußtsein als erfolgreicher Lerner
* Offenheit für Lernen
* Initiative und Unabhängigkeit
* bewußtes Akzeptieren der eigenen Verantwortung
* Kreativität und Problemlösefähigkeit
* Strategien der Informationsrecherche, -aufnahme und -verarbeitung
logo

Wipäd3

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Dezember 2004
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 3 
 7 
10
11
12
14
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

von Blogger zu Blogger
Würdest Du mir ein Interview geben? Ich schreibe...
ChristopherAG - 5. Mai, 01:43
...auch nichts epochales...
...auch nichts epochales ;(
nestor - 15. Dez, 15:00
Qualität im E-learning
Der E-learning-Markt boomt bzw. ist er jezt schon wieder...
Wipäd3 - 15. Dez, 10:32
bitte gebt uns ein feedback...
bitte gebt uns ein feedback über unsere Präsentation
Wipäd3 - 13. Dez, 10:08
Weblog - Webkultur des...
Dr. Gernot Tscherteu hat einen guten Artikel über...
Wipäd3 - 10. Dez, 22:09

Status

Online seit 4609 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Nov, 02:01

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


E-learning
Forum lerntagebuch
Selbstorganisiertes Lernen und Weblogs
Vorlesung Holzinger
Weblog
Weblogs in Schulen
Weblogs in Unternehmen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren